AGIUA e.V. Migrationssozial- und Jugendarbeit Chemnitz

Müllerstraße 12 ++ 09113 Chemnitz ++ www.aguia.de

Sie befinden sich hier:

  1. Startseite
  2. Projekte
  3. Interkulturelles Lernen

Interkulturelles Lernen (IKL)

Straßenszene - interkulturelles Lernen als wesentlicher Beitrag zur Integration

Das Projekt „Interkulturelles Lernen” (IKL) setzt sich mit seinen spezifischen Mitteln für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ein. Ziel ist es, über ein breites und vielfältiges Informations-, Begegnungs- und Aktionsangebot mit und unter Kindern und Jugendlichen der Stadt Chemnitz, insbesondere in Jugendklubs und Schulen und durch eine verstärkte Arbeit mit erwachsenen Multiplikatoren, junge Menschen zur Selbstbestimmung zu befähigen, eine menschenfreundliche Umwelt zu schaffen und vor allem Benachteiligungen und Ausschlusstendenzen aufzuzeigen und abzubauen.

Angebote:

  • Workshops und Seminare für Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren
  • Fachvorträge, Diskussionsrunden und Informationen zum Thema Interkulturelles Lernen und Kompetenz
  • Interkulturelle Feste und Begegnungen
  • Lesungen, Ausstellungen, Video- und Theaterprojekte
  • Unterstützung von Schulprojekten z.B. „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage”
  • Sportwettkämpfe und Ferienveranstaltungen
  • Aktions- und Projekttage
  • Besichtigung und Besuche relevanter Einrichtungen
  • Mitgestaltung der Interkulturellen Wochen
  • Begleitung und Verleih der Wanderaustellung "Asylum"

Zur Umsetzung der Angebote werden Referentinnen und Referenten aus den Reihen der in Chemnitz lebenden Migrantinnen und Migranten, Referentinnen und Referenten sowie Veranstaltungshelferinnen und Veranstaltungshelfer und Unterstützerinnen und Unterstützer der Arbeit in der Zielgruppe Heranwachsende und Junge Menschen geworben.

Das Projekt „Interkulturelles Lernen” tritt zur Realisierung der Vorhaben in Kooperation mit anderen Trägern, z.B. Netzwerk für Demokratie und Courage, RAA Sachsen und weiteren Trägern nach entsprechendem aktuellen Bedarf. Die Zusammenarbeit mit der Ausländerbeauftragten der Stadt Chemnitz ist eine weitere Voraussetzung für die Umsetzung des Projektes.

Im Rahmen des Vereinsprojekts "Conjumi" übernimmt das Projekt Interkulturelles Lernen Bildungsaufgabe und weitergehende Aufgaben bei der Partizipation von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen.

Ansprechpartner für das Projekt Interkulturelles Lernen
Frau Heidenreich


Tel.: 0371 495 127 60
Fax: 0371 495 127 60
E-Mail: ikl@agiua.de

Logo_Chemnitz

Das Projekt „Interkulturelles Lernen” wird gefördert durch die Stadt Chemnitz.

Zusatzinformationen

Sprechzeiten

Wenn Sie uns besuchen wollen, erfahren Sie hier unsere Sprechzeiten.

Sprechzeiten: Zur Übersicht der Sprechzeiten unserer Projekte

Helfer gesucht

Wir freuen uns jederzeit über Ihre Unterstützung im Rahmen einer freiwilligen Mitarbeit oder eines Praktikums!

Mitarbeit: AGIUA Migrationssozial- und Jugendarbeit e.V. - Möglichkeiten zur Mitarbeit

Spenden

Wenn Sie uns finanziell unterstützen wollen, bekommen Sie hier alle nötigen Informationen

Spenden: Zu den Verwendungszwecken Ihrer Spende

Was ist eigentlich

mehr erfahren Sie in unserem Glossar: Zum Glossar

Gefördert durch

Logo der Stadt Chemnitz - Stadt der Moderne Logo des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge  Logo der Bürgerstiftung Dresden - Wir für Sachsen Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend